Diese Seite verwendet Cookies, Google Analytics und diverse Social Media Like & Share Buttons. Um Ihre Privatsphäre zu schützen werden die Social Media Like & Share Buttons im 2-Klick Verfahren erst aktiv und senden Daten wenn Sie diese erstmalig anklicken und dadurch im Sinne der EU - DSGVO zustimmen. Durch Klick auf den grünen Button geben Sie Ihre Zustimmung zur Verwendung von Cookies, entsprechenden Datenübertragung an Dritte (auch nach USA) und zur Datenschutzerklärung lt. neuer EU DSGVO.


Jahreshauptversammlung am Freitag 02.03.2012

 
Mit dem Marsch „Mein Heimatland“ eröffnete der Musikverein Neuler im Vereinsheim „Sonne“ 
seine 91. Jahreshauptversammlung. 
Mit dem Stück „Ich hatt einen Kameraden“ gedachte man an die verstorbenen Mitglieder Anton 
Seibold, Stefan Ernst, Wilfried Reich, Georg Schmid, Anton Riek und Ottilie Schips.
Das vergangene Vereinsjahr bezeichnete der 1. Vorsitzende Peter Bieg gekennzeichnet von Erfolgen 
und Arbeit in dem auch herausragende Meilensteine gelegt wurden. So hat man sich in 39 Proben 
auf 31 offizielle  Auftritte vorbereitet. Als Highlights und Höhepunkte hob er  das Frühlingsfest den 
Vereinsausflug nach Waltershofen, 2 Musikerhochzeiten und  2 Konzerte hervor. Er bedankte sich 
bei allen Musikerinnen und Musikern für die gute Mitarbeit und Zusammenarbeit.   
In  dem anschließenden Protokoll ließ Schriftführerin Martha Erhard das vergangene Vereinsjahr 
Revue passieren.
Kassierer Thomas Mack konnte über einen positiven Kassenbericht berichten.
Dirigent Markus Kottmann ließ das vergangene, erste Jahr für ihn als Dirigent Revue passieren und 
bedankte sich für die gute Mitarbeit. Er war sehr erfreut über die tollen Auftitte die der Musikverein 
hat und mitgestalten darf. Für das kommende Vereinsjahr möchte er die Marschmusik vertiefen und 
wünscht sich wie im Jahr zuvor ein tolles Konzertprogramm.
Bürgermeister Manfred Fischer nahm im Anschluss die Entlastung vor. In seinem Bericht 
bezeichnete er das vergangene Jahr als ein arbeitsreiches Jahr in dem verschiedene Highlights 
stattfanden. Er bedankte sich auch für die Mitgestaltung des dörflichen Lebens und bezeichnete den 
Musikverein als ein wichtiges Aushängeschild der Gemeinde. Weiter wies er auf die 900 Jahr Feier 
der Gemeinde Neuler im Jahr 2013 hin.
Für 2012 wünscht er eine gute Zusammenarbeit und eine gute Kameradschaft.
Die Wahlen brachten folgendes Ergebnis:
Edgar Schreckenhöfer stellte sein Amt als 2. Vorsitzender zur Verfügung. Er wird aber weiterhin als
Ausschussmitglied  mitarbeiten und wurde in dieses Amt für zwei Jahre gewählt. Das Amt des 2. 
Vorsitzenden konnte nicht besetzt werden.
Jugendleiterin Martina Winkler wurde in ihrem Amt bestätigt ebenfalls wie die Ausschussmitglieder 
Alexander Krafft und Gerhard Bieg. Jürgen Raab hat sein Amt als Ausschussmitglied abgegeben. 
Als 2. Kassierer wurde Sigmar Siedler bestätigt sowie Bernhard Schmid als Notenwart. Als 
Gerätewarte wurden Andreas Raab, Jürgen Raab und Simon Rupp gewählt. Die Kassenprüfer 
Hariolf Knecht und Martin Brenner wurden in ihren Ämtern bestätigt.
Für guten Proben- und Auftrittsbesuch bekamen Thomas Mack, Hemlut Schweitzer sen., Martha 
Erhard, Bernhard Schmid, Jürgen Raab, Peter Bieg, Moritz Dobstetter einen großen Zinnbecher und 
Klaus Schips, Edgar Schreckenhöfer, Martina Scharfenecker, Sigmar Siedler, Hariolf Knecht und 
Franz Stocker einen kleinen Zinnbecher. 
Mit dem Marsch „Jugendparade“ beendete der Musikverein seine Generalversammlung.